Will er mich zurück, wenn er sieht, wie locker ich jetzt bin?

Ich bin seit 2 Jahren von meinem Freund getrennt. Er hat mich verlassen, weil er sich noch nicht bereit fühlte für das, was er „all die großen Schritte“ nannte. Zusammenziehen, Kinder bekommen, ein Haus bauen. Für ihn war das alles beängstigend. Nun denke ich, dass ich das selbst gar nicht brauche. Ich demonstriere ihm gegenüber, wenn ich ihn sehe, immer größtmögliche Unabhängigkeit, bin locker, viel lockerer als früher. Kann ich ihn so wohl zurückgewinnen? Tatjana, 32 Weiterlesen

Post to Twitter

Warum musste er mich gerade jetzt betrügen?

Ich bin seit zweieinhalb Jahren mit meinem Partner zusammen. Vor sechs Wochen ist meine Mutter ganz plötzlich gestorben. Einen Monat später bin ich mit zwei Freundinnen in den Urlaub geflogen, da das schon lange geplant war. Ausgerechnet in dieser Zeit hat mich mein Partner betrogen, was ich ihm niemals zugetraut hätte, obwohl ich doch recht schnell eifersüchtig reagiere. Nun ist es schwer, eine Entscheidung zu treffen. Auf der einen Seite machen es diese Umstände noch so viel „verwerflicher“ und gleichzeitig ist es eine Zeit, in der ich ihn brauche. Ich habe keinen Zweifel, dass er mich liebt, ich habe keinen Zweifel, dass es absolut nichts mit Gefühlen zu tun hatte, aber wie kann man so etwas verzeihen oder vergessen? Sandra, 31 Weiterlesen

Post to Twitter

Warum tut Liebe so weh?

Warum tut Liebe so weh? Warum gibt es den Regenbogen nur durch Regen? Warum trifft eine Trennung den einen hart und der Andere kommt halbwegs heil daraus? Und wie bitte kann man in kurzer Zeit seinem Ex- Freund souverän (Wieso macht man sich dabei meist zum Obst?) gegenübertreten, wenn man ihn dummerweise mit seiner „Neuen“ trifft, die angeblich immer NUR eine WG – Mitbewohnerin war?
Julie, 31 Weiterlesen

Post to Twitter

Warum hat mein Freund so ein geringes Selbstbewusstsein?

Mein Freund hat ein geringes Selbstbewusstsein. Er reflektiert das offen und wir haben dies mehrmals in Gesprächen thematisiert. Auch von einem möglichst objektiven Standpunkt aus betrachtet hat er eigentlich keinen Grund dazu. Er hat zudem eine tolle und ihn unterstützende Familie, der Grund scheint nicht in einer unglücklichen Kindheit zu liegen. Er versucht sein Problem mit einer länger andauernden Schwierigkeit zu erklären, deren Ende noch nicht absehbar ist. Erst wenn diese Etappe geschafft ist, sagt er, kann er wieder selbstbewusster sein. Meine Einschätzung ist jedoch, dass sein Selbstbewusstsein eher etwas Grundlegendes ist und sich nicht an einer Statuspassage festmachen lässt. Unsere Beziehung leidet. Da er bei all meinen Hilfeversuchen immer abwinkt, frage ich mich, ob mir nur bleibt, tatenlos zuzusehen? Karo, 31 Weiterlesen

Post to Twitter