Ich bin verheiratet, aber ein anderer Mann geht mir nicht aus dem Kopf

Ich bin 30 Jahre alt und seit fast 12 Jahren mit meinem Ehemann zusammen. Im August 2012 lernte ich einen jungen Mann bei der Arbeit kennen. Er gab sich große Mühe, so etwas hatte mein Mann für mich nicht getan, ich kam mir vor wie in einem Film. Er sagte mir, dass er mich heiraten möchte. Er wollte mir immer näher kommen auch mit körperlichen Berührungen, aber ich habe es nicht zugelassen. Mittlerweile ist er in einer anderen Firma. Ich schrieb ihm, da er nicht mehr vorbeigekommen war. Er antwortete liebevoll, dass er viel zu tun habe. Mein Mann war mein erster fester Freund, aber ich hatte noch nie so ein Herzrasen.

Viola, 30

Es gibt Menschen, die liegen gern am Strand. Dann gibt es Menschen, die das nicht aushalten. Mein Schwiegervater ist so einer. Er bleibt den Tag über in seinem Ferienhaus und arbeitet, nur morgens und abends zieht er sich Schwimmflossen an und schwimmt gezielt einige tausend Meter. Glücklich sind die, die guten Gewissens das tun können, was ihnen am liebsten ist.
Unzufrieden wird man, wenn man gern den ganzen Tag am Strand liegen würde, aber glaubt, man müsse halt mal schwimmen. Wegen der Gesundheit und weil da ja nun einmal Meer ist und das kann man ja nicht ungenutzt liegen lassen. Also steht man auf, schüttelt Sand aus der Badehose und stellt sich ins Wasser. Ganz schön kalt. Die ersten Wellen kommen und man geht einen Schritt zurück. Wirklich kalt.
Sie stehen jetzt seit dreieinhalb Jahren im Wasser, aber schwimmen nicht. Sie gehen auch nicht an den Strand zurück. Sie stehen da und denken, es könnte schön sein zu schwimmen, aber Sie haben auch eine Menge über Haie gelesen und außerdem heißt es in einschlägigen Fachzeitschriften, dass Badetücher und Liegestühle oft einfach so verschwinden, wenn man nicht aufpasst.
Ich will das Bild nicht überstrapazieren, schließlich ist es sowieso an einigen Stellen furchtbar schief, aber eins ist klar: So ist es Quatsch. Andere hätten in der Zeit Scheidung, Bausparvertragskündigung, Bausparvertragswiedereinsetzung mit anderem Begünstigten und zwei Kinder samt Hund, Katze und Wüstenspringmaus hinbekommen, während Sie Mails schreiben, als wären Sie immer noch 18 und würden gerade Ihren Mann kennenlernen. Und ja: Das ist eine Nebenwirkung der frühen Bindung an den ersten. Man ist emotional etwas unausgereift. Da sagt ein Kollege, er findet Ihre Augen Klasse und Sie schreiben für die nächsten drei Jahre innerlich Zettelchen: Ja, Nein, Vielleicht. Was Sie bei Ihrem Mann vermissen, das ist real. Alles andere ist Schulmädchenschmu. Schauen Sie, ob Sie von Ihrem Mann bekommen, was Sie brauchen, wenn nicht, müssen Sie sich dem stellen.

Post to Twitter

3 Gedanken zu “Ich bin verheiratet, aber ein anderer Mann geht mir nicht aus dem Kopf

  1. ich war genau da, wo sie sind. und habe nich *für* den kollegen entschieden. 6 jahre später sind wir immer noch sehr glücklich mit zwei süssen kindern – ich habe es nie bereut, nicht einen moment. was mir leid tut, ist wie ich mich von meinem mann trennte. aber wenn man den ersten ernsten freund heiratet, hat man eben auch keine erfahrung mit dem schlussmachen….

  2. Hallo Viola! Wie geht es Ihnen heute? Was haben Sie daraus gemacht. Ich stecke selbst in dieser Situation und weiß auch nicht mehr weiter.
    Lg Julia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.