Ich habe einem Mann meine Liebe gestanden

Freunde haben mir jemanden empfohlen, der mir beim Renovieren hilft. Dieser wunderschöne Mann war am Anfang dermaßen unsicher, dass er dauernd über etwas gestolpert ist und mich die ersten Wochen praktisch nicht anblicken konnte. Irgendwann fing er an, mir tief in die Augen zu schauen. Um mich war es da schon lange geschehen. Bevor er über die Weihnachtszeit vier Wochen zu seinen Eltern fuhr, schrieb ich ihm in einer SMS, dass ich mich sehr in ihn verliebt habe. Es kam keine Antwort. Nachdem er wieder da war, sagte ich ihm erneut, dass ich mich sehr verliebt habe, ich aber damit klar käme. Er antwortete, dass am Haus gegenüber der Schornstein locker sei und ich den Eigentümer informieren solle. Ist er zu schüchtern? Ich fühle mich von ihm geliebt und liebe ihn wahnsinnig. Außer bei Obi waren wir noch nie zusammen weg.

Katja, 42

Gerade erst habe ich noch einmal „Tatsächlich… Liebe“ gesehen, ein aufwendig gemachter Liebesfilm, in dem man über Liebesbeziehungen in etwa so viel lernt wie in Death-Metal-Konzerten über die Zubereitung von Molekulargerichten. Der amerikanische Filmkritiker Christopher Orr nannte ihn den „am wenigsten romantischen Film aller Zeiten“. Warum dieses harte Urteil? Der Film folgt verschiedenen Paaren auf ihrem Weg zum Happy End, diese Paare haben erstaunlicherweise alle eines gemeinsam: Sie haben noch nie mit dem Objekt ihrer Begierde gesprochen. Der kleine Junge nicht mit seiner von ihm verehrten Mitschülerin, von der er glaubt, sie kenne nicht einmal seinen Namen, der Schriftsteller nicht mit seiner portugiesischen Putzfrau (die beiden sprechen nicht dieselbe Sprache), der Premierminister nicht mit seiner Sekretärin, der Unglückliche, der in die Freundin seines besten Freundes verliebt ist, meidet die Angebetete gar wie Tom Selleck Enthaarungscreme. Wie nun kommt Liebe in „Tatsächlich… Liebe“ zustande? Orr erklärt es: Man muss sagen, dass man den anderen liebt. Und tatsächlich funktioniert „Ich liebe dich…“ („…auch wenn ich keine Ahnung habe, wer du bist“) in „Tatsächlich…Liebe“ als Sesam-öffne-dich. Mehr gehört nicht zur Liebe. Man muss es nur sagen. Aber was, wenn die portugiesische Putzfrau nun auf die Rede des Schriftstellers geantwortet hätte „Dein Nachbar muss sich um seinen Schornstein kümmern“?
Nun, es wäre ein ganz anderer Film gewesen, eine Komödie.
Und da die guten Komödien dann am besten sind, wenn ihre Helden am meisten leiden, haben Sie gerade an einer wunderbaren Komödie teilgenommen. Immer noch besser als „Tatsächlich… Liebe.“

Post to Twitter

5 Gedanken zu “Ich habe einem Mann meine Liebe gestanden

  1. Der „Renovierer“ scheint mir nicht nur schüchtern zu sein, das sieht mir schon fast nach einer milden Form von Autismus aus.
    Wenn man „Ich liebe Dich“ so antwortet wie er, dann ist mehr als nur der Schornstein locker.
    Wie soll daraus was werden??

  2. ich bins Katja,nein,es ist eine Tragödie für mich jedenfalls,ich bin seit Wochen neben der Spur wegen diesem Mann, und ehrlich gesagt echt am Ende,er lächelte mich weiterhin an,freut sich total mich zu sehenmstrahlt,flirtet mit den Augen und Stimme unvorstellbar,war eifersüchtig auf meinen Ex,und ich spürte viel Liebe bei ihm,sehr viel,ich konnte das so nicht mehr aushalten,nachts überhaupt nicht mehr schlafen,seine Blicke,seine zärtliche Stimme etc und ging ihm aus dem Weg total,dadurch inzwischen ist alles eskaliert,ich habe mit seinem besten Freund gesprochen,der ihm die SMS damals übersetzte(er ,meine Liebe,spricht relativ gut deutsch,aber lesen etc nicht so)der Freund riet ihm dringend ab zu antworten,mit der Begründung zu mir :Männer antworten auf so Gefühlsachen besser nicht bzw nie)Darauf habe ich meineLiebe um ein Treffen gebeten,er sagte zu,ich wartete vier Tage darauf,aber er kam nicht ,was ich niemals gedacht hätte,und ging nicht ans Handy,daraufhin habe ich lange mit dem Freund gesprochen,der meinte er, meine Liebe sei total sauer auf ihn,weil er .der beste Freund meiner Liebe mit mir persönliches besprochen hätte etc und hat für alles auch keineErklärung mehr.
    Ich bin inzwischen völlig am Ende,gut die10 kg sind klasse,dass die runter sind,aber ansonsten kämpfe ich mich von Tag zu Tag.Melden kann ich mich bei meiner“Liebe “ jetzt eh nie mehr,ich werde ihn also nie wieder sehen..ich würde gerne die Kömodie erkennen,aber ich fühle nur die Tragödie..Katja

  3. hallo Mickey,inzwischen muß ich davon ausgehen,dass bei ihm UND bei mir „der Schornstein locker ist“;-)
    ich habe ihm damals leider nicht gesagt,dass ich ihn liebe,ich habe gesagt,ich komme damit klar,dass er nicht in mich verliebt ist,davon ging ich aus,weil er auf meine SMS nicht geantwortet hat,dass ihm sein bester Freund dringend dazu geraten hat nicht zu antworten auf diese verflixte SMS von mir,weiß ich erst seit kurzem,auch dass er, meine Liebe ,relativ! gut deutsch versteht,aber nicht gut lesen oder schon gar nicht deutsch schreiben kann,weiß ich erst seit kurzem.ich kann nicht mal mehr genau sagen,ob er verstanden hat,was ich damals meinte,weil er es nie sagt,wenn er sprachtechnisch was nicht verstanden hat,was aber bis zu dem Zeitpunkt bei uns immer alles über die letzen 2 Jahre völlig problemlos war….das ging es halt auch um Farbe udn Tapeten etc LG von katja

  4. mein letzter Kommentar,habe heute allen Mut der Welt zusammengenommen,mit ihm gesprochen,er wollte nie etwas mit mir zu tun haben,1000% nicht sagte er,auch keine Freundschaft,nichts.
    Es war also beides,für Außenstehende wohl wirklich eine Komödie,für mich halt eine Tragödie.ich hoffe,es kommt der Tag,an dem ich auch mal darüber lachen werde,LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.